DSL News vom 6. Mai 2009

O2o – Neue O2 Handy Flatrate ohne Vertrag, Grundgebühr und Mindestumsatz für maximal 60 Euro

Mit O2o bietet O2 ab sofort einen neuen Handytarif an. Bei O2 o gibt es weder eine monatliche Grundgebühr, noch muss jeden Monat ein Mindestumsatz erreicht oder eine feste Vertragslaufzeit eingegangen werden. Pro Minute und SMS fallen in alle deutschen Netze rund um die Uhr 15 Cent an. Übersteigen die monatlichen SMS- und Gesprächskosten den Betrag von 60 Euro, so greift der sog. O2 Kosten-Airbag. In diesem Fall wird der neue Handytarif O2o zur Handy Flatrate ohne Vertrag.

O2 o – Handy Flatrate in alle Netze für 60 Euro ohne Vertragslaufzeit

Das besondere am neuen O2 o Tarif ist, dass man in keinem Abrechnungszeitraum mehr als 60 €/mtl. bezahlen muss, egal wieviel man mit dem Handy telefoniert bzw. wieviele SMS man verschickt. Bis zum Erreichen des O2 Kosten-Airbags von 60 Euro, werden pro Minute und pro SMS einheitlich 0,15 Euro berechnet. Wer in einem Monat weniger telefoniert oder weniger SMS schreibt, zahlt entsprechend weniger. Für maximal 60 Euro pro Monat bekommt man somit mit O2o eine günstige Handy Flatrate in alle Netze und ohne Mindestvertragslaufzeit.

Neuer O2o Handytarif als Postpaid- oder Prepaid Handy Flatrate

Bei der Abrechnung von O2 o bietet O2 zudem die Wahl zwischen Postpaid- oder Prepaid. O2o kann somit auch als Prepaid Handy Flatrate mit identischen Tarifkosten genutzt werden. Bei Bestellung von O2 o als Prepaid Handytarif kostet die O2 SIM-Karte 14,99 Euro inkl. 1 Euro Gesprächsguthaben. In der Postpaid-Variante berechnet O2 eine einmalige Anschlussgebühr von 25 Euro. Die Abrechnung erfolgt in beiden Fällen minutengenau im 60/60-Takt. Der neue O2 o Handytarif ist somit sowohl für Normal- als auch für Vieltelefonierer interessant.

Details und Bestellung über » www.o2.de «

Weitere Informationen zu O2

O2