DSL News vom 2. Februar 2008

Nun auch bei Kabel-Deutschland ISDN-Geräte nutzbar

Beim Triple-Play-Anbieter Kabel Deutschland können ab Februar nun endlich auch ISDN-Geräte genutzt werden. An den mitgelieferten ISDN-Adapter (Stollmann TA+P2I) ist der Anschluss von bis zu acht ISDN-Endgeräten möglich. Durch diesen Adapter ist es möglich die von Kabel Deutschland bereitgestellten ISDN-Funktionalitäten über die beiden zu Verfügung stehenden Kabel Phone-Leitungen zu nutzen.

Kabel Phone: Ab Februar auch mit ISDN-Geräten nutzbar

Das Telefonieren über das Fernsehkabel (Kabel Phone) kann ab dem 4. Februar 2008 auch mit ISDN-Geräten erfolgen. Der dazu notwendige ISDN-Adapter (Stollmann TA+P2I) ermöglicht den Anschluss von ISDN-Telefonen und wird zwischen ISDN-Endgerät und Kabelmodem geschaltet. Mit dem Adapter können anschließend ISDN-Funktionalitäten genutzt werden, wie Rufnummernanzeige, Anrufweiterschaltung, Makeln und Anklopfen. Insgesamt ist es möglich über die beiden Kabel Phone-Leitungen bis zu acht Endgeräte zu nutzen. Bestandskunden können den ISDN-Adapter im Kundenportal von Kabel Deutschland unter der Rubrik “Bestellung Zubehör” nachbestellen.

Internet und Telefon über das TV-Kabel bereits vielerorts verfügbar

Breitband-Internet (mit bis zu 30 Mbit/s) und Telefonieren über das TV-Kabel können sowohl im Paket oder aber als Einzelprodukt bestellt werden. Seit Ende 2005 wurden durch Kabel Deutschland bereits die Kabelnetze der Bundesländer Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein sowie von über 30 Regionen in Ostdeutschland großflächig für Internet und Telefon über das TV-Kabel modernisiert, so z.B. Bautzen, Dresden, Gera, Görlitz, Greifswald, Greiz, Leipzig, Suhl oder Zeitz.

Details und Bestellung über » www.kabeldeutschland.de «

Weitere Informationen zu Kabel Deutschland

Kabel Deutschland