DSL News vom 15. April 2007

Kabel Internet und Telefon über das TV-Kabel von Kabel Deutschland für weitere 86.000 Haushalte in Thüringen

Kabel Deutschland (KDG) rüstet das Thüringer Fernsehkabelnetz weiter auf: Ab Mitte Mai können rund 86.000 Haushalte in Erfurt, Arnstadt, Gotha, Greiz, Zeulenroda und Hermsdorf über ihren Kabelanschluss auch im Internet surfen und telefonieren. Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland setzt damit den Ausbau seines Netzes im Freistaat zielstrebig fort und bietet immer mehr Haushalten ein multimediales Mehrwert-Angebot, bestehend aus umfassenden analogen und digitalen TV-Angeboten, Radio, Breitband-Internet und günstigem Telefonieren über das Fernsehkabel. In Gera, Weimar, Suhl und Oberhof ist dieses multimediale Angebot über das TV-Kabel bereits verfügbar.

Für die neuen Kabel Internet und Telefonie Angebote wird das Kabelnetz von Kabel Deutschland modernisiert. Denn anders als für den Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen über das Kabel wird für das Zurücksenden von Daten und Signalen ein Rückkanal benötigt. Das ist die Voraussetzung, um zum Beispiel eine E-Mail zu beantworten. Nach international technischem Standard werden für die neuen Dienste die Kanäle K02 bis K04 benötigt. Die darauf befindlichen Fernsehprogramme müssen also verlegt werden.

Details und Bestellung über » www.kabeldeutschland.de «

Weitere Informationen zu Kabel Deutschland

Kabel Deutschland