DSL News vom 29. Juni 2007

Freenet verbessert ab sofort DSL-Angebote

Bei der freenet AG bekommen Kunden ab sofort mehr Leistung für den gleichen Preis. Damit bietet das Unternehmen nicht nur einen der günstigsten Einstiegspreise im deutschen DSL-Markt, sondern bei freenetKomplett zudem mindestens doppelte Bandbreite zu unveränderten Konditionen. Die Preise gelten sowohl für Neukunden, als auch für Kunden, welche bereits Freenet DSL-Resale bzw. FreenetKomplett nutzen.

FreenetKomplett ab sofort für alle Kunden billiger

Wer sich dafür entscheidet, losgelöst von einem Telefonanschluss von T-Home mit dem Angebot freenetKomplett den Weg ins World Wide Web zu wählen, profitiert jetzt von noch besseren Konditionen. Das Basispaket für 19,95 Euro umfasst einen Telefon- sowie ab sofort einen DSL2000-Anschluss (statt bisher DSL1000) mit 1 GB Freivolumen pro Monat. Zudem senkt freenet die Preise für die Speed-Optionen. Wer mit 6.000 kbit/s surfen will, zahlt pro Monat nur noch fünf Euro zusätzlich und der superschnelle 16.000er Anschluss kostet monatlich lediglich zehn Euro mehr.

Im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern profitieren auch Bestandskunden von den neuen Konditionen. Alle freenetKomplett-Nutzer werden spätestens im August automatisch und ohne zusätzliche Kosten für die nächst höhere Bandbreite freigeschaltet. Kunden, die bereits mit der höchsten Stufe von 16.000 kbit/s surfen, bekommen einen monatlichen Preisnachlass von fünf Euro. Dabei hat man weiterhin die Wahl, ob man separat die Telefonflat oder die DSLflat für jeweils 9,95 Euro pro Monat dazubuchen möchte oder ob man beide zum Preis von monatlich 15 Euro miteinander kombiniert.

Änderungen auch bei Freenet DSL-Resale

Auch beim Resale-Produkt freenetDSL senkt freenet die Preise: So kostet das Flat-Paket mit einer Bandbreite von 2.000 kbit/s inklusive Telefonflat in den ersten drei Monaten nur noch 9,95 Euro und ist damit eines der günstigsten Einsteigerpakete im DSL-Markt. Und auch über die restliche Vertragslaufzeit gehört die monatliche Gebühr mit 24,95 Euro immer noch zu den günstigsten Angeboten. Für freenetDSL mit einer 6.000er Bandbreite zahlen Kunden in den ersten drei Monaten je 14,95 Euro und in der Folge 29,95 Euro. Und selbst mit 16.000 kbit/s bleibt man in den ersten drei Monaten immer noch unter 20 Euro, wobei die monatliche Gebühr sonst 34,95 Euro beträgt.

Details und Bestellung über » www.freenet.de «

Weitere Informationen zu Freenet

Freenet