DSL News vom 24. Juni 2007

AVM Fritz!Box hinter einem Kabelmodem verwenden

Um einen Kabel-Internetanschluss der Anbieter Kabel Deutschland, KabelBW bzw. Unitymedia mit mehreren Computern zu nutzen bzw. um über das Internet zu telefonieren (VoIP) muss hinter dem Kabelmodem ein DSL-Router verwendet werden. Im folgenden sollen die hierfür nötigen Einstellungen bei Verwendung der DSL-Hardware AVM Fritz!Box gezeigt werden:

Konfiguration der AVM Fritz!Box:

1. FRITZ!Box über den Anschluss “LAN B” per Netzwerkkabel mit einem PC verbinden
2. Kabelmodem über Netzwerkkabel mit Anschluss “LAN A” der FRITZ!Box verbinden
3. Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen
(fritz.box bzw. 192.168.174.254 in Adresszeile des Browsers eingeben)
4. Auf der Seite “Übersicht” Firmware-Version ablesen
5. Bei einer Firmware-Version kleiner als xx.04.06: Firmwareupdate durchführen
6. “Einstellungen” > “System” > “Ansicht”: Aktivieren der Option “Expertenansicht aktivieren” > “Übernehmen”
7. Unter “Internet” > “Zugangsdaten” folgende Einstellungen vornehmen:
8. Im Abschnitt “Anschluss” Option “Internetzugang über LAN A” aktivieren
9. Im Abschnitt “Betriebsart” Option “Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)” aktivieren
10. Im Abschnitt “Zugangsdaten” wählen, ob Anmeldung beim Internetanbieter mit Zugangsdaten (PPPoE) oder ohne Anmeldung (IP) nötig ist. HINWEIS: Bei Fragen zur Zugangsart Internetanbieter kontaktieren.
11. Wenn Zugangsdaten für Internetzugang benötigt werden (PPPoE):
Im Abschnitt “Verbindungseinstellungen” Zugangsdaten eintragen
Wenn keine Zugangsdaten für Internetzugang benötigt werden (IP):
Im Abschnitt “Verbindungsdaten” die Option “IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen” aktivieren.
12. In den Eingabefeldern “Upstream” und “Downstream” jeweils die Geschwindigkeitswerte des Internetzugangs eintragen
13. Abschließen mit > “Übernehmen”

Danach sowohl das Kabelmodem, als auch die AVM Fritz!Box neustarten (Netzstecker ziehen). Danach sollte der Internetzugang über den AVM DSL-Router funktionieren und die Daten für die Internettelefonie können in der Benutzeroberfläche konfiguriert werden.

Weitere Informationen zu