DSL News vom 5. März 2007

AOL/Tiscali haben Internetzugangsgeschäft verkauft

Sowohl AOL Deutschland als auch Tiscali Deutschland haben ihr jeweiliges Internetzugangsgeschäft verkauft. Damit verschwinden erneut zwei kleinere DSL Anbieter von der DSL Bühne und die Konsolidierung im DSL Geschäft setzt sich weiter fort. Bereits seit einiger Zeit hat die United Internet AG sich ausschliesslich auf die Vermarktung von 1&1 DSL verständigt und ihre weiteren DSL Angebote von Web.de, GMX und Schlund+Partner vom Markt genommen.

Nach Übernahme des AOL Zugangsgeschäfts hat Alice/HanseNet nun mit über 3 Millionen Kunden, gute Voraussetzungen um eines der führenden Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden. Die Breitband- und Schmalbandkunden in Höhe von etwa 380.000 von Tiscali hat für rund 30 Millionen Euro die Freenet AG übernommen. Sowohl für aktuelle AOL als auch Tiscali Kunden gibt bzw. wird es in naher Zukunft Wechselangebote zu den Tarifen der neuen Inhaber geben. Ansonsten laufen die Verträge, wie abgeschlossen weiter.